Floschenstadion Sindelfingen


Floschenstadion Sindelfingen
2. Preis Wettbewerb Dezember 2018
Mitarbeit: Roberto Candido, Sara Moretti

Der rechteckige, zweigeschossige Riegel für das Funktionsgebäude ist mittig und parallel am Sportplatz ausgerichtet und öffnet den Straßenraum der Rosenstraße zu einem Vorplatz. Durch die geschickte Nutzung des vorhandenen Geländeverlaufs öffnet sich dieser Rosenplatz ohne Zaun wie eine Aussichtsplattform zum Spielfeld und verbindet die Nachbarschaft mit ihrem Stadion. Richtung Sportplatz kragt das obere Geschoss weit aus, öffnet sich mit einer großzügigen Loggia neugierig zum Spielfeld und wird damit zum identitätsstiftenden Symbol für die Sportler Sindelfingens. Die Dimension des Gebäudes entspricht dem Maßstab der gegenüberliegenden Wohnbebauung und die Bäume setzen den Grünraum der parkartigen Einfassung des Stadions fort.